Savoy in Zellingen - Partyspaß anno 1995

Dieser Beitrag ist allen alten Säcken (und Säckinnen) gewidmet, die sich gerne an die gute Alte Zeit erinnern. Die Sechziger hatten das Studio 54 in New York, die Neunziger hatten das Savoy in Zellingen. Jeder, der damals in sein wollte - und der kleine Rest natürlich auch - verkehrte regelmäßig in Zellingen (bei Würzburg). Denn dort befand sich die exorbitant geilste Partypilgerstätte ihrer Zeit, erraten: die Rede ist vom Savoy. Geile (Strip-)Shows und feuchte Schaumfeten vermengt mit reichlich Alkohol und etwas Narkotika, ergaben grenzenlose Stimmung auf mehreren Areas. Wochenende ums Wochenende schädigte lautes Techno das Gehör vollgedröhnter Kids, brachte der supererotische HipHop abgestandene vierzigjährige deutsche Hausfrauen mit gerade mal volljährigen Burschen aus dem Land mit den unzähligen Präsidenten zusammen und zünftiger Rock vereinte die dickbäuchigen Ehemänner dieser abgestandenen vierzigjährigen Hausfrauen mit leckerem Gerstensaft...

Bis irgendwann der Schuppen unter mysteriösem Umständen abbrannte. Es rankten sich unzählige Verschwörungstheorien um dieses Ereignis, doch ich muss leider gestehen, dass ich den Ausgang der Ermittlungen damals nicht mitbekam. Genau so, kann ich das Bestehen der Disko zeitlich leider nicht mehr genau einordnen, ich weiß nur, dass ich damals ca. achtzehn Jahre war, also um die 1995. Wer mehr Infos zum Thema hat, möge diese bitte hier verewigen.

Nachfolgend gibt es einige Bilder vom Savoy (ja, es steht immer noch), wie es momentan drinnen ausschaut. Vielleicht findet der Eine oder der Andere seinen ausgeschlagen Zahn von damals wieder oder erkennt bekannten Blutflecken an den Wänden, wenn er die Fotos genaustens studiert. Smiley

Mehr Bilder in der Fotogalerie...

Savoy in Zellingen bei Würzburg

Kommentare
© 2000-2018 ganje.de