Kaboom!!!

Faulheit zahlt sich bekanntlich nicht aus, so auch nicht in diesem Fall. Statt die 200 Meter zum benachbarten Tegut zu laufen, hatte ich als verwöhnter (Ex-)Stadtmensch doch lieber das Auto genommen. Kaum war ich 2 Meter aus unserer Ausfahrt rausgefahren, knallte es und der kleine Polo, mein treuer Begleiter seit gut 9 Jahren, hatte einen wirtschaftlichen Totalschaden. Wer war Schuld? Straßenregel technisch gesehen: ich. Betrachtet man die Sache weniger verkniffen, dann war es einfach ein dummes Missverständnis. Leider hat so etwas vor dem Gesetzgeber keinerlei Gültigkeit, was bedeutet, dass meine Versicherung steigt und ein neues Auto her muss. Doch vorerst heißt es Bus fahren... ;(

www.ganje.de

www.ganje.de

Kommentare
© 2000-2018 ganje.de