Manche Blogger nerven

Heute hatte ich mir mal eine Stunde Zeit genommen um einwenig im Internet zu surfen und zu schauen was da so alles in anderen Blogs geschrieben wird. Ganz spontan ist mir da blogger.de eingefallen und schon war ich auf der Startseite und wühlte mich durch die ganzen Neubeiträge durch.
Was mir da besonders aufgefallen ist, dass meistens über negative Themen gebloggt wird. Themen wie: "Mein Mann betrügt mich ständig und ich blogge über meine arme verletzte Seele!", "Das Leben ist so mühevoll und sinnlos, Todsein ist doch viel schöner!" oder "Alle Bücher sind scheiße. Wer den ganzen Mainstreammist ließt, kann doch nur bescheuert sein!", nehmen thematisch ganze Blogs ein.
Irgendwie drängt sich mir das Gefühl auf, dass viele Leute nur bloggen um vom Rest der Welt bemitleidet zu werden und um (digitale) Streicheleinheiten zu erhalten. Natürlich ist es viel einfacher über seine Probleme zu reden - da eignen sich (anonyme) Blogs ganz besonders gut dafür - als zu handeln und z.B. den betrügerischen Partner zu verlassen oder sich umzubringen oder selber ein Buch zu schreiben. Tut lieber was ihr Heulsusen, statt Monate und Jahre sinnlos zu schwafeln und doch nichts zu ändern. Das nervt gewaltig!

Kommentare
© 2000-2018 ganje.de