Computerspiele machen böse und gemein...

Und wieder läuft ein Schüler Amok und ballert wild um sich rum. Schlussendlich gibt er sich selber die Kugel und fällt (endlich) tot um. Wer ist laut Medien, Politikern und sonstigen ignoranten Hohlköpfen wie immer dran Schuld? Natürlich, die bösen Computerspiele. Diese Spiele verwandeln unsere Kinder in gewalttätige Monster und sind für das ganze Übel der Welt zuständig. Geht’s noch?! Anstatt die Schuld bei der Familie, der Gesellschaft und am ehesten beim Gewalttäter selber zu suchen, verbieten wir lieber die virtuelle Gewalt. Dann wird schon alles wieder gut werden...
Aber ich mag dieses Thema nicht weiter ausbauen, darüber gibt es im WWW und sonstigen Kommunikationsplattformen schon genug - mehr oder weniger sinnvoller - Diskussionen. Ich möchte nur sagen, dass Computerspiele(-r) nicht so sind. Basta!

Kommentare
© 2000-2018 ganje.de