Der Sinn des Lebens

Der Sinn des Lebens; ihn zu suchen ist vergebens.
Denn darf man Philosophen glauben, ist keineswegs hier zu erlauben
Den Sinn zu ahnen und zu finden. Ihn sehen, schmecken - lindern,
Wird es keine Schmerzen, und scherzen?
Dies wird sicher keiner wagen, gar ertragen,
Wenn einer in der Nahumgebung, mag bitten tränend um Vergebung,
Für Blasphemie und Lügenworte von gänzlich übler Gossensorte.
Wer oben steht, schaut nicht nach unten. Und auch nicht bunten
Hunden hinterher. Schon gar nicht mitten im Verkehr...
Von einer Stadt - versteht sich da - reden wir hier in Lyrik klar.
Und deutlich - manchmal auch versteckt. Oder einfach nur verdeckt?
Den Sinn des Lebens zu entdecken, mag wohl im Sinn-des-Lebens stecken.

Kommentare
© 2000-2019 ganje.de