Gott, Fehlmanagement und Größenwahn

Ein Christ: "Jesus hatte Wunder gewirkt und unzählige Menschen geheilt."
Wieviele waren das 10, 100, 1000? Und wieviele Menschen sind in seinem und in Gottes Namen gestorben - 10000, 100000, 1000000? Vielleicht wären Wunder und die Lehre von der Nächstenliebe an anderen Stellen angebrachter?
Wenn es Gott, Jesus und Co. wirklich gab/gibt, dann haben sie vor über 2000 Jahren etwas gewaltiges ins Rollen gebracht und sofort die Kontrolle darüber verloren. Ein klarer Fall von Fehlmanagement und Größenwahn.
Und die Popularität des Ganzen ist wieder mal ein gutes Beispiel dafür, dass man dem Durchschnittsmenschen (Durchschnittsmensch darf an dieser Stelle gerne negativ verstanden werden) jeden unausgegorenen Mist andrehen kann, Hauptsache das Marketing passt und/oder der Verkäufer/Prophet ist fähig.

Aktuelle Beispiele? Gerne: Apple, SAP.

P.S.: Damit sich die Christen nicht auf den Schlips getreten füllen: das Obige kann auch problemlos auf jede beliebige Religion angewendet werden, die auf Verdummung und/oder Fanatismus beruht.

Kommentare

^ top

© 2000-2020 ganje.de